Offener Brief - Rahmenplan Stadthalle

 
Foto: 5

Stadthalle

 

An den Vorsitzenden des Ausschusses
für Bauen, Planung und Grundstücke der Stadt Göttingen
Herrn Hans-Otto Arnold


nachrichtlich an:
Herrn Stadtbaurat Thomas Dienberg
Herrn Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler



 
 

Tom Wedrins

Antrag „Städtebauliche Rahmenplanung Rund um die Stadthalle - östliche Innenstadt“

Sehr geehrter Herr Arnold,

der Rat der Stadt Göttinger hat in seiner Sitzung am 12.06.2015 folgenden Beschluss auf Grundlage eines entsprechenden Antrages der SPD-Ratsfraktion mit dem Titel „Städtebauliche Rahmenplanung „Rund um die Stadthalle - östliche Innenstadt“ folgenden Beschluss gefasst:

„Der Rat beschließt einstimmig, den folgenden Antrag zur weiteren Beratung in den Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke zu überweisen:

Der Rat möge beschließen:

Der Rat der Stadt Göttingen beauftragt die Verwaltung, für das Gebiet der östlichen Innenstadt um die Stadthalle einschließlich des Cheltenham Parks, Ethnologie, Deutsches Theater und der Gebäude am Wilhelmsplatz einen städtebaulichen Rahmenplan aufzustellen. Dieses Gebiet reicht vom Friedländer Weg bis zum Wilhelmsplatz.“

In der Folge wurde der Antrag in der Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke am 08.10.2015 vertagt.

Hauptsächliche Begründung waren damals fehlende personelle Ressourcen in der Bauverwaltung.

Wir bitten vor dem Hintergrund der aktuell anstehenden Diskussion über die Sanierung der Stadthalle den Antrag in der kommenden Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke zur Beratung und Beschlussfassung erneut auf die Tagesordnung zu setzen.

Die geforderte Rahmenplanung steht inhaltlich in enger Verbindung mit der Zukunft der Stadthalle. Eine Entscheidung über die Sanierung ist unmittelbar verbunden mit den weiteren planerischen Perspektiven einer städtischen Entwicklung in diesem Gebiet.

Aufgrund des öffentlichen Interesses stellen wir diesen Brief in Form eines offenen Briefes auch den Medien zur Verfügung.

Wir bitten Sie um Aufnahme in die Tagesordnung und Antwort.

Mit Dank und freundlichen Grüßen

Tom Wedrins                                                    gez. Sylvia Binkenstein
Fraktionsvorsitzender                                       baupolitische Sprecherin

 

 
Sylvia

Sylvia Binkenstein

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.