Schulentwicklungsplanung fortsetzen

 

Antrag Schulausschuss 29.10.2009:

Der Schulausschuss möge dem Rat zum Beschluss empfehlen:
Die Verwaltung wird beauftragt, einen pädagogisch abgesicherten Schulentwicklungsplan zu erarbeiten. Dabei ist der verstärkte Wunsch nach Gesamtschulen zu berücksichtigen. In den Planungen ist die erhöhte Zahl an Schulabschlüssen an den berufsbildenden Schulen zu beachten.

Begründung
Angesichts der im Landkreis bereits erfolgten Umstrukturierungsentscheidungen und den daraus ersichtlichen Konsequenzen für die Stadt Göttingen ist die bisherige, rein demographische Darstellung der Schulentwicklung umzuschreiben. Dabei sind pädagogische Ziele zu berücksichtigen.
Die Orientierung am Elternwillen ist hierbei in den Vordergrund zu stellen, da sich der Trend zu höheren Bildungsangeboten fortsetzt, an denen die berufsbildenden Schulen zunehmend beteiligt sein werden. Das hat ein verändertes Schulformwahlverhalten zur Folge.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.