Fraktionsvorstand wiedergewählt

 

Pressemitteilung:

Die Mitglieder der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Göttingen haben am Mittwoch den Fraktionsvorstand turnusgemäß neu gewählt. Dabei wurde der bisherige Fraktionsvorsitzende Tom Wedrins einstimmig in seinem Amt bestätigt. Auch die Stellvertreter Frank-Peter Arndt, Helmi Behbehani, Heide Brückner und Christian Henze wurden auf Vorschlag des SPD-Stadtverbandes mit großer Mehrheit und ohne Gegenkandidaten wieder gewählt. Dem Fraktionsvorstand gehört außerdem Bürgermeisterin Katharina Lankeit an.

Die Amtszeit der Fraktionsführung erstreckt sich bis zum Ende der Wahlperiode im Herbst 2011. Mit einer stabilen rot-grünen Ratsmehrheit und Oberbürgermeister Meyer sind nach Ansicht der Sozialdemokraten alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche, im übrigen ehrenamtliche, Ratsarbeit erfüllt. „Ein offener Bürgerdialog, die konstruktive Sacharbeit zur Lösung wirklicher Probleme und die gezielte Arbeit ohne nutzlose Schuldzuweisungen stehen weiter im Mittelpunkt der Fraktionsarbeit“, heißt es in der Erklärung zur Wiederwahl, die den Gepflogenheiten entsprechend vom SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Stefan Christmann geleitet wurde.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.