Sofort Baugenehmigung

 

Antrag Bauausschuss 04. Dezember 2008:

Der Rat möge beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt, die Einführung einer “Sofort-Baugenehmigung“ für Göttingen zu prüfen.

Begründung
Wer in Deutschland baut, muss sich an ein kompliziertes rechtliches Regelwerk halten. Bei kleineren Bauten ist die Anwendung des gesamten Baurechtes jedoch unangemes-sen. Deshalb bieten in Nordrhein-Westfalen einige Kommunen (Remscheid, Köln, Wil-lich, Aachen, Wuppertal) seit einiger Zeit sehr erfolgreich „Sofort-Baugenehmigungen“ an. Das gilt etwa

· für den Anbau von Balkonen, Erkern und Vordächern,
· für Dachgeschossausbauten, Anbauten und Umbauten,
· für Gartenhäuser, Kleingaragen und Carports,
· für Terrassenüberdachungen,
· für Nutzungsänderungen von Flächen bis zu 100 Quadratmetern
· und für Werbeanlagen.

In Köln konnte dieses bürgerfreundliche Angebot ohne zusätzliches Personal eingeführt werden. Die Zahl der Anträge für den 24-Stunden—Bauschein ist von anfangs 700 auf mittlerweile 1000 Anträge jährlich gestiegen. Im Durchschnitt werden zwei Drittel der An-träge binnen 24 Stunden genehmigt. Die übrigen Anträge sind entweder unvollständig und deshalb nicht genehmigungsfähig oder es sind Beteiligungen anderer Dienststellen z.B. wegen Denkmalschutz erforderlich und werden daher in das normale Genehmi-gungsverfahren übergeleitet. Durchschnittlich sind in Köln zwei Mitarbeiter durch den So-fort-Bauschein gebunden. Die Bearbeitungsdauer pro Antrag ist sehr unterschiedlich; im Schnitt sind es etwa drei Stunden.
Für Göttingen ist nur mit einem Bruchteil der Kölner Anträge zu rechnen, deshalb sollte eine Einführung eines 24-Stunden-Bauscheins intensiv geprüft werden. 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.