Verkehrsberuhigung in Herberhausen

Anfrage zur Sitzung des Bauausschusses am 8. September 2011

Verkehrsberuhigung in der Henri-Dunant-Straße

Anwohner der Henri-Dunant-Straße in Herberhausen klagen über eine Häufung zu schneller Durchfahrten in ihrer Straße.

Wir fragen die Verwaltung und bitten um Antwort:

1. Wann wurde das letzte Mal in der Henri-Dunant-Straße die Geschwindigkeit gemessen?
2. Zu welchen Ergebnissen haben diese Messungen geführt?
3. Gibt es eine Möglichkeit die Durchfahrtsgeschwindigkeit in der Henri-Dunant-Straße durch Verkehrshindernisse (zum Beispiel Blumenkübel) zu senken?

Antwort der Verwaltung im Ausschuss für Bauen, Planen und Grundstücke am 08.09.2011

Antwort erteilt : Herr Lieske

1. und 2.
In der Henri-Dunant-Straße hat die Verwaltung vom 04.11.bis zum 30.11.2010 eine Geschwindigkeitsmesstafel angebracht. In diesen vier Wochen durchfuhren 10.075 Fahrzeuge den Standort der Geschwindigkeitsmesstafel.
Die Durchschnittsgeschwindigkeit aller Fahrzeuge lag zwischen 25 u. 26 km/h. 85 % aller Fahrzeuge fuhren bis zu 35,5 km/h.
Nach einem Erlass des zuständigen Nds. Wirtschaftsministeriums dürfen Messstellen nur zur Schulwegsicherung, in der Nähe von Kindergärten oder an sonstigen Unfallschwer­punkten in Absprache mit der Polizei eingerichtet werden. Dies ist hier nicht der Fall, es wurden auch keine gravierenden Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, deshalb konnte hier bisher auch keine Messstelle eingerichtet werden.

3.
Die Kleine Verkehrskommission wird sich die Situation vor Ort noch einmal ansehen und ggf. weitere Maßnahmen festlegen, z.B. Aufbringung von Tempo 30 Piktogrammen.