Arndt als SPD-Fraktionsvorsitzender bestätigt

11 09 22 Fraktionsvorstand Neugew _hlt
 

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Göttingen hat ihren Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Dabei wurde der bisherige Fraktionsvorsitzende Frank-Peter Arndt in seinem Amt bestätigt. Auch die bisherigen Stellvertreter Renate Bank, Helmi Behbehani und Christian Henze wurden auf Vorschlag des SPD-Stadtverbandes wieder gewählt. Neu im Vorstand ist Andreas Klatt, der Heide Brückner ablöst, die dem neuen Rat nicht mehr angehören wird.

Dem Fraktionsvorstand wird außerdem Katharina Lankeit angehören, die auch von der Versammlung wieder als Bürgermeisterin nominiert wurde.

Mit der deutlich vor der konstituierenden Ratssitzung am 11. November 2001 durchgeführten Vorstandswahl will die SPD-Fraktion den nahtlosen Übergang in die Ratsperiode 2011 – 2016 sicher stellen. Mit den Grünen werden nach den Worten von Fraktionschef Arndt in naher Zukunft Gespräche über die weitere Zusammenarbeit geführt. „Diese Zusammenarbeit soll sich über die gesamte Wahlperiode erstrecken,“ so Arndt: „Wir wollen als stärkste Ratsfraktion die Kommunalpolitik in Göttingen weiter aktiv gestalten. Wichtige Aufgaben in naher Zukunft sind der Zukunftsvertrag, die damit verbundene Bürgerbeteiligung und die Diskussion über eine Region Südniedersachsen.“

Mit den frühzeitigen Personalentscheidungen sind die Sozialdemokraten im Rat der Stadt Göttingen nach Ansicht des SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Horst Reinert für die künftige Arbeit im Rat der Stadt bestens aufgestellt. Zusammen mit der Fraktion suche die Sozialdemokratische Partei die Zusammenarbeit mit den Grünen. „Wir werden die Gestaltungsmehrheit nutzen, um wichtige Zukunftsaufgaben in den Bereichen Bildung, Soziales, öffentliche Daseinsvorsorge und Energie anzupacken und den Haushalt der Stadt weiter zu sanieren“, erklärte Reinert.

11 09 22 Fraktionsvorstand Neugew _hlt

hintere Reihe v.l.n.r.: Frank-Peter Arndt, Andreas Klatt, Christian Henze vordere Reihe: Helmi Behbehani, Renate Bank, Katharina Lankeit

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.