Kanufahren in der Innenstadt

den Leinekanal für Sportlerinnen und Sportler nutzbar machen!

Die Sportverwaltung wird gebeten:
in Absprache mit der Bauverwaltung und den Betreibern von Mühlwerken im Bereich der Innenstadt, es Kanu- und Kajak-Sportlern der in Göttingen ansässigen Vereine zu ermöglichen, im Sommer zu bestimmten Gelegenheiten, den Leinekanal im Bereich der Innenstadt zu befahren.


Begründung
An die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion ist von Sporttreibenden dieser Stadt der Wunsch herangetragen worden, den Leinekanal im Bereich der Innenstadt befahren zu können. Dies war in der Vergangenheit (zuletzt im Rahmen des Wettbewerbs "Ab in die Mitte!") möglich, wenn der Leinekanal gestaut wurde und genügend Wasser führte. Durch die Herrichtung der Odilienmühle und den Betrieb der Mühlwerke ist das nicht mehr ohne weiteres möglich.

Es wäre ein großer Gewinn für die Stadt und die Sportvereine, wenn an einigen Tagen im Sommer das Befahren des Leinekanals mit Kanus und Kajaks möglich wäre. Gleichzeitig könnten Bürgerinnen und Bürger für diesen Sport begeistert werden und sich Wassersportler einem breiten Publikum präsentieren.