Öffentlichen Grillplatz "auf der Schillerwiese" einrichten

Der Rat möge beschließen:

1. Die Verwaltung wird beauftragt, bis 30.06.2012 innerhalb der Grünanlage „Schillerwiese“ im Ostviertel eine behördlich zugelassene Grillfläche einzurichten und auszuweisen.
2. Die Grillfläche soll so eingerichtet werden, dass sie sich in die Schillerwiese einfügt und mit der parkähnlichen Struktur der Schillerwiese vereinbar ist.
3. Die Verwaltung wird beauftragt, an der Grillfläche entsprechende Abfallbehälter aufzustellen und regelmäßig zu entleeren.

Begründung:

Mit Beginn der warmen Jahreszeit ist auch die Grillsaison eröffnet. Nicht jeder verfügt jedoch über eine geeignete Fläche im eigenen Garten, auf welcher sich der Grilllust unbeschwert frönen lässt. Leider wird auch die Schillerwiese an jedem schönen Tag durch diverse Einweggrills stark in Anspruch genommen. Diesem Umstand sollte Göttingen Rechnung tragen und auf der Schillerwiese einen öffentlichen Grillplatz ausweisen.

Die Grünanlage “Schillerwiese“ ist von ungeheurem Wert für die Bewohner/-innen der umliegenden Wohngebiete. Das zeigt sich an der intensiven Nutzung des Parks zum Spazieren, Sporttreiben oder schlicht zum Aufenthalt. In den Monaten April bis September kann man an vielen Stellen in der Grünanlage Spuren illegalen Grillens sehen. Zum Beispiel werden Verpackungsmüll oder Einweg-Grills zurück gelassen.

Mit einer öffentlichen Grillfläche könnten die Grillaktivitäten konzentriert und die Verunreinigungen im Schillerpark verringert werden.

Bei der Suche nach einem geeigneten Standort ist zu beachten, dass die anderen Einrichtungen (Spielplatz etc.) nicht beeinträchtigt werden. Die Schillerwiese ist ein Naturdenkmal und damit naturschutzrechtlich geschützt. Deshalb ist besonderer Augenmerk auf die Auswahl des Platzes zu legen.