Zensus

Die Einwohnerzahl in Deutschland ist niedriger als bislang angenommen. Dies ist auch in Göttingen nach den Ergebnissen des Zensus so. Insgesamt leben laut Zensus 2011 genau 115.843 Menschen in Göttingen. Bisher wurden statistisch für alle Gemeinden regelmäßig Bevölkerungszahlen fortgeschrieben und veröffentlicht, die ursprünglich noch auf das Ergebnis der Volkszählung von 1987 zurückgehen. Was in langen Tabellen und Zahlenreihen abstrakt daherkommt, hat aber für Göttingen handfeste Auswirkungen. Was Göttingen als Zuweisung vom Land bekommt, richtet sich auch nach der jeweiligen Einwohnerzahl.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:


1. Welche allgemeinen Auswirkungen hat der Zensus auf Göttingen?

2. Wie wirkt sich der Zensus konkret auf den Haushalt der Stadt Göttingen aus?

3. Welche Maßnahmen ergreift die Stadtverwaltung, damit der Stadt möglichst keine Nachteile
    durch die Ergebnisse des Zensus entstehen?