Beteiligungsmanagement

Der Rat möge beschließen:

Die Beteiligungsrichtlinie wird dahingehend geändert, dass Berichte des Beteiligungsmanagement mindestens eine Woche vor den Aufsichtsratssitzungen bei den Mitgliedern des Aufsichtsrates eingehen.

 

Begründung:

Nicht nur die Wirtschaftspläne und die Jahresabschlüsse der städtischen Gesellschaften werden vom Beteiligungsmanagement für die Aufsichtsratsmitglieder vorbereitet, sondern auch die Einschätzung der Wirtschaftlichkeit und die Risikobewertung. Die Aufsichtsratsmitglieder sind ehrenamtlich tätig. Die Beurteilungen des Beteiligungsmanagements sind daher sehr wichtig für die Arbeit in den Aufsichtsräten und zur Vorbereitung der Aufsichtsratssitzungen.