Neue Fraktionsspitze führt SPD-Ratsfraktion

 

von links: Wedrins, Wucherpfennig, Henze

 

Wedrins Vorsitzender, Wucherpfennig und Henze Stellvertreter

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Göttingen hat in der vergangenen Woche mit großer Geschlossenheit ihren neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzender wurde Tom Wedrins (12 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung), zu Stellvertretern wurden Anna Wucherpfennig und Christian Henze (beide 11 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung) gewählt.


 

Nach einer ersten Analyse des Wahlergebnisses bestand Einigkeit über dessen Bewertung. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Göttingen haben uns Sozialdemokratinnen  ihr Vertrauen geschenkt. Die SPD Ratsfraktion stellt ihre Arbeit in den kommenden Jahren unter das Motto: „Den Menschen zuhören, die Stadt verstehen, gemeinsam handeln“. „Die Fraktion wird vor Ort präsent sein. Wir wollen gemeinsam mit den Vereinen, Initiativen und Institutionen und jedem einzelnen Göttinger für unsere Stadt arbeiten“, erklärt Tom Wedrins, der bereits von 2002 bis 2010 SPD-Ratsfraktionsvorsitzender war. Um sich auf diese Aufgabe, neben Beruf und Familie, konzentrieren zu können, wird er andere Ämter, unter anderem seine Funktion als stellvertretender Unterbezirksvorsitzender, abgeben.

Christian Henze ist seit 15 Jahren Ratsmitglied. „Ich stehe für den Politikansatz der Vitalisierung unserer Orts- und Stadtteile“, beschreibt er seine Arbeit. Anna Wucherpfennig ist Berufsschullehrerin, eine von acht Frauen der Fraktion und neu in den Rat gewählt: „Auch wenn wir Frauen jetzt erstmals in der Mehrheit sind, wir werden die Männer auf dem Weg mitnehmen", informiert Wucherpfennig. „Der Fraktionsvorstand sieht sich als Team, um die politische Arbeit zu koordinieren. Organisations- und Koordinationserfahrung sind durch Anna Wucherpfennig und Christian Henze gegeben, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in der Fraktion, im Vorstand und im Rat!" so Wedrins.

Frank-Peter Arndt trat aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Die SPD-Ratsfraktion dankt ihm für seine langjährige Arbeit.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.