Absenkung eines Bürgersteigabschnittes im Kreuzbergring zwischen Humboldtallee und Waldweg

Die Verwaltung wird beauftragt, den Bürgersteigabschnitt des Kreuzbergrings zwischen der Humboldtallee und dem Waldweg abzusenken.

 

Begründung:

Der dort vorhandene Parkstreifen ist kostenpflichtig zu beparken. Allein die Erhebung von Parkgebühren fordert eine unkomplizierte Auf- und Abfahrt auf eben jenem Parkstreifen.

Dadurch, dass der Bordstein im Bereich Humboldtallee relativ hoch ist, erfolgt das Be- und Abfahren dort sehr langsam. Gerade zu den Hauptverkehrszeiten 07:45- 09:00 Uhr und 15:30- 17:00 Uhr stellt die Situation zum einen eine Unfallgefahr und zum anderen ein Verkehrshindernis dar.

Der Parkstreifen ist durch die Nähe zur UMG, sowie zu Unigebäuden aber auch zu Kinderbetreuungseinrichtungen und Wohngebäuden annähernd durchgehend ausgelastet.