Monatskarte für Führerscheinverzicht

Der Rat möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert in Zusammenarbeit mit den Göttinger Verkehrsbetrieben GöVB zu prüfen, ob in Göttingen gemeldeten Bürgerinnen und Bürgern, die freiwillig dauerhaft, d.h. für immer auf ihre Fahrerlaubnis verzichten, zeitlich begrenzt eine kostenfreie ÖPNV-Nutzung angeboten werden kann.

Begründung:

Mobilität ist für jeden von uns ein wesentliches Moment der individuellen Lebensgestaltung in allen Lebensphasen. Die Mobilitätsbedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger sind ein Grundelement unserer Lebensqualität. Gleichzeitig müssen wir freiwillige Veränderungen im Mobilitätsverhalten unterstützen und fördern, die eine für den Schutz des Klimas notwendige Schadstoffreduzierung ermöglichen.

Durch diese Aktion, die sich ausdrücklich nicht an eine besondere Altersgruppe wendet, soll niemand genötigt werden seinen Führerschein abzugeben. Denjenigen jedoch, die ein Zeichen in Sachen Umweltbewusstsein setzen möchten, soll mit der zeitlich begrenzten zur Verfügungstellung einer kostenlosen Monatskarte für das Gebiet der GöVB der Umstieg auf den öffentlichen Personennahverkehr erleichtert werden.

Selbstverständlich können auch alle Personen an dieser Aktion teilnehmen, die ihre gültige Fahrerlaubnis aus persönlichen Gründen bereits nicht mehr nutzen.

Ähnliche Projekte gibt es z.B. in Dortmund, Essen, Münster, Rheine und Ulm.