Außenspielstätte für Göttingen

Der Rat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, wo eine geeignete innenstadtnahe Fläche zur Errichtung einer kostengünstigen und nachhaltig nutzbaren temporären Außenspielstätte für die Kultureinrichtungen geschaffen werden kann.

Begründung:
Wir haben in der Stadt Göttingen eine Reihe von überdachten Spielstätten für unterschiedlichste Kulturveranstaltungen. Im Rahmen der anstehenden Sanierungen der Stadthalle sowie des Otfried-Müller-Hauses ist auffällig geworden, dass es aber an einer temporär bespielbaren attraktiven Außenfläche fehlt.

Es wäre daher wünschenswert und eine gute Ergänzung, wenn man neben dem vorhandenen Spielstättenangebot eine temporäre Außenspielstätte errichten könnte. Diese sollte in zentraler Lage und gut erreichbar sein, sowie auch für Schulen und Kitas nutzbar sein. Dabei muss eine nachhaltige und kostengünstige Lösung angestrebt werden.

Eine solche zentrale Spielstätte würde im Übrigen auch die Attraktivität des Oberzentrums erhöhen.

 

Beschluss am 17. November 2017

Überweisung in den A. f. Umwelt, Klimaschutz und Mobilität

mehrheitlich gegen 19 Nein-Stimmen beschlossen