Schulabbrecher

frustrierte Schülerin; Foto: unsplash

Öffentliche Anfrage nach § 56 NKomVG und §10 Geschäftsordnung für den Rat, den Verwaltungsausschuss, die Ratsausschüsse, die Ausschüsse nach besonderen Rechtsvorschriften und die Ortsräte der Stadt Göttingen

Aufgrund der Corona-Pandemie warnen immer mehr Jugendämter, dass in Deutschland mit einer höheren Zahl von Schulabbrecher*innen zu rechnen ist. Diese negative Entwicklung soll sich durch viele Schichten der Gesellschaft ziehen. Es wird von bis zu einer Verdopplung der Schulabbrecherquote ausgegangen.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Schulverwaltung:

  1. Gibt es in Göttingen Erkenntnisse, dass diese Problematik auch in Göttingen eintritt oder bereits eingetreten ist?
  2. Wenn ja, welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung dagegen zu steuern?
  3. Welche Maßnahmen plant die Verwaltung um diese Jugendlichen zu unterstützen, damit keine Jugendlichen zu Schulabbrecher*innen werden?